Arbeitssieg

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainerteam Obermeier / Bogner konnten unsere Mädels zwar einen verdienten aber hart erarbeiteten Sieg einfahren.
Vor dem Spiel musste man auf wichtige Spielerinnen wie Katharina Fröhler, Laura Sagerer, Katrin Bogner und Nicole Loibl verletzungsbedingt verzichten.
Von Anfang an übernahm unsere Truppe das Kommando und war über 90 Minuten die aktivere Mannschaft. O´ gessenbach konzentrierte sich auf die Verteidigung und stand sehr tief. Der erste gute Angriff unserer Damen führte auch gleich zum Erfolg. Ein Vorstoß über Elena Vlatten wurde von der Gästetorfrau Schiller abgewehrt, der Ball landete bei Miriam Schefszik, die wenig Mühe hatte den Abstauber über die Linie zu drücken.
Wer zuvor einen Blick auf die Tabelle geworfen hat, und das Spiel auf die leichte Schulter genommen hat, der stellte im Laufe der Partie schnell fest, dass der Gast zu unrecht an diesem Tabellenplatz steht, da das Team deutlich besser ist als es die Tabelle verrät.
In der Folgezeit war weiterhin unser Team aktiver und spielfreudiger. Eine tolle Möglichkeit hatte erneut Miriam Schefszik nach herrlicher Vorarbeit, aber ihr Abschluss ging deutlich am Tor vorbei, bzw. drüber.
So blieb es auch bei der knappen 1:0 Führung zur Halbzeit.
Nach der Pause wurde auch der Gast etwas aktiver, schaffte es aber zu keiner Zeit sich eine nennenswerte Tormöglichkeit zu erspielen. Was sicherlich an der gut sortierten Hintermannschaft um Emilia Möginger, Theresa Ludwig und Stefanie Kölbl lag. Man hatte zu jederzeit die Gästeangreiferinnen im Griff.
Was jedoch in Halbzeit 2 auffiel, dass die Kräfte unserer Truppe immer mehr schwanden. So musste man trotz der besseren Torchancen über 90 Min und trotz der höheren Spielanteile bis zum Schluss zittern.
Am Ende schaffte es aber Obergessenbach nicht mehr richtig unser Team unter Druck zu bringen und so blieb es beim knappen aber jederzeit verdienten 1:0 Erfolg.

Alexander Haim, 14.10.2021

Hier geht’s zu den Bildern =>

Bildrechte: FuPa, Bernhard Enzesberger