Das deutliche Ergebnis täuscht, denn nach dem zwischenzeitlichen 3:0 ließ Tittling die Zügel schleifen und das Schlusslicht machte die Partie mit zwei Treffern wieder spannend – obwohl Ortenburg seit der 44. Minute in Unterzahl war: Philipp Langmeyer hatte kurz nacheinander Gelb und Gelb-Rot gesehen. Letztlich erlösten Christoph Roll und Thomas Hötzl die Tittlinger Fans mit zwei Treffern in der Nachspielzeit, so dass unterm Strich ein standesgemäßer Erfolg für die Gastinger-/Mader-Elf auf der Anzeigetafel stand.

Tore: 1:0 Benedikt Obermüller (12. Min), 2:0 Jürgen Knödlseder (33. Min.), 3:0 Benedikt Obermüller (60. Min), 3:1 Fabian Schenk (62. Min.) 3:2 Andreas Bosse (63. Min.), 4:2 Christoph Roll (90+2. Min.), 5:2 Thomas Hötzl (90+3. Min)
S/R: Gabriel Eder, Zuschauer: 80

Hier geht´s zu den Bildern =>

Bildrechte: FuPa, Karl-Heinz Hönl