Freizeitliga auf sehr hohen Niveau

Hätten die Zuschauer nicht gewusst, dass hier zwei Mannschaften aus der Freizeitliga spielen, hätte man denken können es wäre ein Kreisliga Aufstiegsspiel.

Es war von der 1. bis zur letzen Minute ein rasantes, hart umkämpftes Spiel mit einem offenen Ausgang bis zum Schluss.
Die SG Plattling begann sehr druckvoll und zielstrebig. Über mehrere Stationen ließ man den Ball perfekt laufen. Direktes Passspiel, Diagonalbälle sowie tolle Kombinationen beeindruckten wahrscheinlich so manchen Zuschauer.
Auch unsere Mädels waren zu Anfangs „etwas beeindruckt. Deshalb lag man auch bereits in der 2. Minute schon 1:0 zurück, Carina Puhani wurde wunderbar angespielt und traf zum 1:0 für ihre Farben. Jedoch hielt die Freude nur sehr, sehr kurz. Nächste Situation, Eckball für unsere Mannschaft. Die Ecke getreten von Laura Sagerer kam perfekt auf Verena Scharm die zum 1:1 Ausgleich traf. In der Folgezeit war unser Team hellwach, man erkannte nun die Qualität des Gegners und stellte sich darauf ein. Der hohe Einsatz und Wille wurde in der 36. Minute belohnt als Jennifer Zinke ihre Mitspielerin Elena Vlatten auf die Reise schickt, die zog in ihrer unnachahmlichen Art und Weise wieder allen auf und davon und schoss aus sehr spitzen Winkel den Ball ins lange Eck, ein mehr als nur sehenswerter Treffer zum 2:1 für unsere Mannschaft.
Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.
Nach der Pause ein ähnliches Bild, der Gast konnte zu jeder Zeit des Spiels mehr Spielanteile verbuchen, jedoch war meist Schluss an der gut sortierten Hintermannschaft um Libero Katharina Fröhler oder an unserer Torfrau Nicole Loibl, die an dem Tag mehrmals mit guten Paraden glänzen musste. In der 60. Minute hätte unsere Mannschaft gar auf 3:1 erhöhen können, ein Freistoß von Caro Zechmann landete an der Querlatte.
Und wie es im Fußball ist, bekam im Gegenzug die SG Plattling einen Freistoß zugesprochen, der Ball ging durch Freund und Feind und leider aus unserer Sicht auch ins Tor, 2:2 durch Nadine Koller. Es war bereits über eine Stunde gespielt und das Tempo war von Anfang an sehr hoch, keine Mannschaft zeigte aber nur die geringsten Anzeichen von Müdigkeit. Plattling spielte und Tittling kämpfte, so konnte man es kurz zusammenfassen.
Es war die 75 Minute, keiner wollte sich hier mit einem Unentschieden zufrieden geben und versuchte nochmals alles. Eine Unsicherheit in der Hintermannschaft der Gäste ermöglichte das 3:2 für unsere Truppe. Ein missglückter Abschlag der Gästetorfrau landete direkt bei Caro Zechmann, die sofort aus etwa 30 Meter abzog und den Ball in die Maschen hämmert. Leider hielt auch die Freude über diese Führung nur kurz, fast im Gegenzug bekam man den Ausgleichstreffer zum 3:3, erneut durch Carina Puhani. Unsere Verteidigung brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so landete dieser nach einem „Gestochere“ im Netz. In der heißen Schlussphase hatten beide Teams noch die ein oder andere Möglichkeit, aber am Ergebnis änderte sich nichts mehr. So blieb es beim verdienten unentschieden.
Beide Mannschaften zeigten an dem Tag was in ihnen steckt. Es war für die Zuschauer und auch die Verantwortlichen aus beiden Lagern eine Gala-Vorstellung, so war man sich nach dem Spiel einig.

Alexander Haim, FC Tittling

Hier geht´s zu den Bildern =>
Bildrechte: FuPa, Bernhard Enzesberger