Tittling holt den ersten Sieg

Lange mussten die Tittlinger Mädels auf den ersten Sieg warten aber nun war es soweit. Am Ende nahm man zwar verdient die Punkte mit nach Hause aber wie der Sieg zu Stande kam ist sicherlich auch nicht alltäglich.
Laut Spielbericht hatten die Gastgeber genau 11 Spielerinnen, jedoch stellte sich zu Beginn heraus dass doch nur 10 auflaufen konnten. Dann kam noch hinzu dass das Spiel von Schiedsrichter Aumeier geleitet wurde, den ich hier keinesfalls kritisieren möchte aber SR. Aumeier ist bei der Regelauslegung was Körperschmuck anbelangt sehr konsequent. So kam es dass bei den Tittlinger Mädels 2 Spielerinnen nicht von Anfang an auflaufen konnten und man kurzfristig noch umstellen musste. Wesentlich schlimmer traf es aber die Bataven, die nur zu 9. auflaufen konnten.
Mit 2 Spielerinnen mehr auf dem Platz entwickelte sich auf dem harten und schwer bespielbaren Sandplatz ein relativ einseitiges Spiel bei dem Tittling viele viele Chancen wieder liegen ließ. So dauerte es doch 20 Minuten bis Melanie Mader das 1:0 nach herrlicher Vorlage von Sandra Hobelsberger erzielen konnte. Nur 1 Minute später gar das 2:0 durch Katrin Bogner, die Vorlage hierzu kam von Katrin Fredl.
Das 3:0 erzielte dann Sandra Hobelsberger nach Vorlage von Laura Sagerer. Aber dann war erst mal Schluss mit Tore schießen. Tittling hatte zwar noch die ein oder andere Gelegenheit aber Tor fiel bis zur Halbzeit keins mehr.
Während der ersten Hälfte beschäftigten sich die Tittlinger Anhänger und die ehrgeizigen Tittlinger Mädels mittels „Spezialwerkzeug“ die noch vorhandenen Piercings zu entfernen und dies gelang ihnen auch 🙂
In der Halbzeit wurde dann 3x gewechselt und es kam gleich frischer Wind in die Partie.
Aber Tor wollte dennoch keins fallen vorerst. So dauerte es bis zur 72. Minute, als sich Eli Vlatten gut in den Strafraum spielt und zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß schoss sie selbst, jedoch blieb Britta Klimmek Sieger und parierte den Strafstoß klasse.
Aber 4 Minuten später war es dann soweit, Eli Vlatten erzielte das 4:0 nach Vorlage von Katrin Fredl. Dies war zugleich auch der Endstand. Wie oben schon erwähnt, der Sieg sicherlich verdient, jedoch hätte Batavia Passau vollzählig auflaufen können so wäre das Spiel sicherlich anders verlaufen.
Für Tittling war es der 1. Sieg in der Kreisliga Ost.
Alexander Haim, FC Tittling am 17.10.2016 16:35 Uhr