Alle Testspiele Ergebnisse im Überblick:

Wintervorbereitung Saison 2018 / 2019 für die Freizeitliga Ost!

24.03.19 um 15:00, Tittling – Hofkirchen (abgesagt, Hofkirchen kann keine Mannschaft stellen)

30.03.19 um 17:00 Uhr, Aunkirchen – Tittling 2:0
Bericht: 
Im heutigen Testspiel gegen die Top-Mannschaft aus der Kreisliga Ost, Aunkirchen musste man sich am Ende 2:0 verdient geschlagen geben. Trainer Friedrich musste wichtige Spielerinnen wie Caro Zechmann, Elli Vlatten und Katrin Fredl ersetzen. Aunkirchen wiederum trat mit einer richtig starken Besetzung an und versuchte von Anfang an Druck aufzubauen. Das gelang allerdings in der ersten Halbzeit nur mäßig. Die sehr stabil stehende Hintermannschaft um die wieder genesene Torfrau Nici Loibl machten einen Angriff nach den anderen zunichte. Aunkirchen rannte immer wieder gegen die Verteidigung an, doch es sprang in der gesamten ersten Halbzeit nichts zählbares raus.
Nach dem Seitenwechsel stellte Trainer Friedrich um, um neue Formationen und taktische Ausrichtungen zu testen. Aunkirchen nutze diese Umstellung aus und kam immer wieder zu Vorstößen. Einen dieser Angriffe konnte Julia Aigner in der 56. Minute zur bis dahin verdienten 1:0 Führung vollenden. Tittling jedoch schüttelte sich ab und spielte munter weiter, jedoch merkte man in der Offensive das Fehlen von Spielgestalterin Caro Zechmann an alles Ecken und Enden. Entlastungsangriffe gab es in der 2. Halbzeit nur noch wenige. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang der Nothaft Truppe dann noch das 2:0.
Ein großes Lob an der Stelle an die gesamte Hintermannschaft, die es einem Top-Team aus der Kreisliga (22 Treffer in 6 Spielen, mit der derzeit besten Torjägerin Verena Sagerer 9 Treffer) mehr als nur schwer machte.

07.04.19 um 15:00 Uhr, Bernried – Tittling 2:2
Bericht: 
Gegen das Schlusslicht der Kreisliga Nord erreichte man am Ende ein unterm Strich gerechtes Unentschieden. Die erste Hälfte gehörte klar unserer Truppe, man war spielbestimmend und hatte die deutlich besseren Möglichkeiten. Dennoch ging Gastgeber Bernried wie aus dem Nichts mit 1:0 in der 15. Minute in Führung, da erlaubte sich unsere sonst so sichere Hintermannschaft einen Patzer, den Bernried clever nutzen konnte. Doch lange hielt die Freude über die Führung nicht an. Quasi im Gegenzug wurde uns eine Ecke zugesprochen, Antonia Obermeier legte sich den Ball zurecht, sah dass ihre Mitspielerin Verena Scharm sich von ihrer Gegenspielerin „davongestohlen“ hat und führte diese schnell aus. Die schnell ausgeführte Ecke kam mustergültig und Verena Scharm hebte ihn mit viel Gefühl über die Gästetorfrau zum 1:1 Ausgleich. Im Anschluss spielte weiter unser Team, Gelegenheiten zur Führung gabs mehrfach, vom Kreisligisten nicht allzu viel zu sehen bis dato. Leider hat sich die Überlegenheit auf dem Feld nicht in Tore gezeigt, so blieb es beim 1:1 zur Pause.
Nach der Pause ging es erstmals ähnlich weiter. Ein Freistoß in der 55. Minute wurde unserem Team vom souverän leitenden Schiedsrichter zugesprochen, den sich Elena Vlatten zurecht legte. Die Entfernung zum Tor, 35 Meter. Dennoch knallte sie den Ball in Richtung Tor wo er zum Entsetzen der Bernrieder Spielerinnen zum 1:2 einschlägt. Hier war natürlich viel Glück und die Mithilfe der Torfrau dabei. Im Anschluss jedoch kippte das Spiel aus unserer Sicht etwas, Bernried gewann immer mehr und mehr die Oberhand, vll geschuldet der taktischen Umstellung. Möglichkeiten für den Gastgeber gab es jetzt mehr und mehr. Doch dauerte es bis zur 90+1 Minute bis was zählbares dabei raus sprang. Am Ende lautete das Ergebnis 2:2, welches sicherlich in Ordnung geht.
Unser Team zeigte in diesem Spiel ungewohnte Schwächen beim Aufbauspiel, diese gilt es bis zum Start in die Saison abzustellen.

Sommervorbereitung 2018

Deggendorf I / II – Tittling 13:0
Grattersdorf – Tittling 6:0
FC Zenting – FC Tittling 0:8
Im ersten richtigen Test gegen einen Gegner auf dem man während der Saison auch trifft, konnte Tittling einen deutlichen 8:0 Sieg einfahren.
Die Mädels von Trainer Michael Friedrich zeigten v.a. tolle Kombinationen sowie schön heraus gespielte Tore. Auch die Neuzugänge zeigten ein gutes Spiel.
Torfolge:
0:1 Caro Zechmann, Vorlage Antonia Obermeier
0:2 Antonia Obermeier, Vorlage Jenny Zinke
0:3 Caro Zechmann
0:4 Caro Zechmann
0:5 Laura Sagerer, Vorlage Antonia Obermeier
0:6 Antonia Obermeier, Vorlage Caro Zechmann
0:7 Caro Zechmann, Freistoß
0:8 Theresa Ludwig, Vorlage Miriam Alls

Tittling – Oberkümmering abgesagt
Innernzell – Tittling 2:1
Tor: Antonia Obermeier
Im zweiten und letzten „richtigen Test“ wie es das Trainerteam bezeichnet unterlag man am Ende den SSV Innernzell mit 2:1.
Spielerisch war man den Gastgebern in vielen Belangen überlegen, man spielte teilweise ansehnlichen Fußball. Jedoch scheiterte man immer wieder vor dem Tor. Das alt bekannte Problem der Tittlinger Damen.

Ältere Testspiele

Sonntag 11.03.18 Tittling – Innernzell 3:1
Bericht:
Es war der erste Test der Tittlinger Damen gegen den SSV Innernzell. Der Platz war, zugegeben, in schlechten Zustand. Spielzüge waren daher sehr schwierig. Es war ein Kampfspiel.
Die erste Hälfte der Partie gehörte klar Tittling von den Spielanteilen her, man blieb aber im Abschluss definitiv zu harmlos. Aber auch vom Gast kam wenig bis gar nichts.
In der 2. Hälfte fielen dann doch noch einige Tore, was sicherlich mitunter daran lag dass Tittling öfter wechseln konnte als der Gast aus Innernzell.
Das 1:0 für Tittling konnte Eli Vlatten nach herrlichen Vorstoß über die rechte Seite erzielen, ein strammer Schuss unter die Latte! Das 2:0 durch Verena Scharm 11 Minuten später ebenfalls ein trockener und harter Schuss bei dem die Gästetorfrau machtlos war.
Zwar konnte Innernzell in der 77. Minute den Anschluss erzielen doch stellte Caro Zechmann kurz vor Schluss den 2 Tore Vorsprung wieder her als sie nach einer Ecke das 3:1 erzielen konnte.
Verdienter Sieg zum Auftakt, auch war das Trainerteam positiv überrascht von den beiden Winderneuzugängen Kristina Simon und Catharina Fröhler.
Dennoch stehen kommende Woche wieder intensive Einheiten an bevor man zum 2. Test gegen Lohberg übergeht.

Sonntag 18.03.18 Tittling – Lohberg 15:00 Uhr
!! Abgesagt, da der Gegner keine Mannschaft stellen kann !!

Samstag 24.03.18 Tittling – Schönbrunn 1:0 (0:0)
Im zweiten Test konnte Tittling zuhause erneut einen Sieg einfahren. Die DJK Schönbrunn am Lusen besiegte man knapp mit 1:0.
Das Tor des Tages konnte Caro Zechmann nach Vorarbeit von Lisa Fredl erzielen.

Samstag 07.04.18 Osterhofen – Tittling 17:00 Uhr
!! Abgesagt, da der Gegner keine Mannschaft stellen kann!!

Samstag, den 15.07.17 um 17 Uhr: Patriching – Tittling 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Erika Augustin (30.min), 1:1 Katrin Fredl (32.min), 2:1 Katharina Stadler (50.min)

Bericht: Für beide Mannschaften war es das 1. Testspiel, man merkte den Teams das Fehlen wichtiger Spielerinnen an. Dennoch entwickelte sich Zeitweise ein Spiel das durchaus ansehnlich war. Möglichkeiten gab es Hüben wie Drüben. Patriching ging in der 30. Minuten durch eine Bogenlampe von Erika Augustin mit 1:0 in Führung. Diese Führung konnte aber Katrin Fredl nach einem Eckball ausgleichen. Mit 1:1 wurden dann die Seiten gewechselt.
Nach der Pause ging Patriching durch einen 35 Meter Freistoß getreten von Katharina Stadler, die in dem Spiel die ungewohnte Verteidiger Rolle übernahm, mit 2:1 in Führung.
Zwar hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten aber am Spielstand änderte sich nichts mehr.
Für beide Mannschaften war es ein erster Test, nicht mehr und nicht weniger.
Hier geht´s zu den Bildern zum Spiel. Vielen Dank an Karl-Heinz Hönl für die tollen Bilder.

Sonntag, den 30.07.17 um 17 Uhr: Tittling – Oberkümmering 3:1 (3:0)
Tore: 1:0 Antonia Obermeier (16.min), 2:0 Antonia Obermeier (18.min), 3:0 Melanie Mader (33.min), 3:1 (84.min)

Bericht: Bei hochsommerlichen Temperaturen schafften unsere Damen das was im Vorhinein so keiner erwartet hatte, man besiegte im Testspiel den gestandenen Bezirksligisten Oberkümmering. Klar, Oberkümmering trat etwas ersatzgeschwächt an aber das wussten unsere Mädels im Vorfeld nicht. Von der ersten Minute an war man hellwach und 100% konzentriert auf den Gegner. Man war eigentlich die kompletten 45 Minuten Herr der Lage und ließ nur wenig bis gar nichts zu. Mit tollen Kombinationsfußball erspielte man sich in der erste Halbzeit beste Gelegenheiten. So dauerte es gar nicht lange genau bis zur 16. Minute als eine dieser tollen Kombinationen Antonia Obermeier erreichte die zwar den Ball nicht optimal traf aber dennoch reichte es zur vielumjubelten Führung. Nur 2 Minuten später war es die selbe Spielerin die wiederum nach toller Vorarbeit zum 2:0 erhöhen konnte. Tittling hörte aber nicht auf, man sah dass der Gegner zu knacken war und wurde immer selbstbewusster. In der 33. Minute erhöhten unsere Mädel gar zum 3:0 durch Meli Mader. „Eine erste Halbzeit auf der man aufbauen kann“ sagte Trainer Gsödl in der Halbzeitpause.
In Halbzeit 2 ließ man dann die Sache etwas ruhiger angehen, die hohe Laufbereitschaft und das frühe Gegenpressing in Halbzeit eins kosteten viel Kraft, dennoch ließ man den Gegner nur reagieren und nicht agieren. In der Folgezeit wechselte Trainer Gsödl dann etwas durch, klar zerstörte das den Spielfluss aber es ist ja schließlich ein Testspiel bei dem man noch das ein oder andere ausprobieren muss.
Gegen Ende der 2. Halbzeit ließ dann doch verständlicherweise die Kraft unserer Mädels nach und Oberkümmering kam kurz vor Schluss noch zum Ehrentreffer.
Großes Lob an dieser Stelle an unsere Damen, die hier bei der Hitzeschlacht stets die Oberhand behielten und auf hohen Kreisliga Niveau Fußball spielten. Auf Spielen wie diesen kann man aufbauen.
Hier geht´s zu den Bildern

Sonntag, den 06.08.17 um 17 Uhr: Osterhofen – Tittling =>abgesagt<=

Sonntag, den 20.08.17 um 16 Uhr: Tittling – Deggendorf II 1:0 (0:0)
Tor: Sarah Englmaier

Bericht: Im letzten Testspiel holten unsere Damen einen für die Moral wichtigen Sieg gegen Deggendorf II. Der Gast aus Deggendorf der offensichtlich gut verstärkt mit Spielerinnen aus der 1. Mannschaft der Bezirksoberliga angereist war agierte zu Anfangs abwartend ohne jedoch die Kontrolle herzugeben. Tittling musste personell umstellen, mit Katrin Fredl und Katrin Bogner fehlten 2 wichtige Spielerinnen, dafür war Caro Zechmann wieder mit dabei. Trotzdem kamen die Tittlinger Damen zu keiner Zeit in der 1. Halbzeit ins Spiel rein, man hatte überhaupt keine Ordnung im Mittelfeld und es entstanden oft zu große Räume, die Deggendorf jedoch viel zu wenig nutzen konnte. Die erste Halbzeit war relativ Chancenarm, Meli Mader hatte auf Tittlinger Seite die beste Möglichkeit die Führung zu erzielen, scheiterte jedoch an der glänzend reagierenden Gästetorfrau. Deggendorf II hatte kurz vor der Halbzeit einen Lattentreffer, hier Tittling im Glück. So wurden mit 0:0 die Seiten gewechselt.
In der 2. Halbzeit feierte Sarah Englmaier ihr Comeback nach langer Verletzungspause, und krönte dies mit dem Tor des Tages in der 65. Minute, nach guten Zuspiel hatte Sarah Englmaier alle Zeit der Welt sich die Kugel zu richten und sie aus 25 Meter in den Winkel zu knallen, ein sehr sehenswerter Treffer. Deggendorf, die bis dahin die Partie mehr oder weniger unter Kontrolle hatten, mehr Spielanteile verbuchten lagen nun zurück. Man merkte unmittelbar nach dem Rückstand aufgrund der personellen Umstellung dass man hier auf Sieg spielen wollte. Aber das spielte nun Tittling in die Karten, denn eine der großen Stärken ist das Gegenpressing. So lief Deggendorf ab der 70. Minute Sturm auf die Tittlinger Verteidigung, jedoch wurden alle Angriffsbemühungen zunichte gemacht oder der Abschluss ging am Tor knapp vorbei, hier ein großes Lob an die komplette Verteidigung. So blieb es am Ende beim knappen, vielleicht auch etwas glücklichen aber auf Grund der hohen Laufbereitschaft und des großen Einsatzes nicht unverdienten 1:0 Sieges.

Die Vorbereitungsspiele sind nun zu Ende, aus den 3 Spielen konnten 2 Siege geholt werden und eine knappe Niederlage. Am 10. September wird´s ernst, da empfängt man zum Auftakt in der Kreisliga Ost den FC Aunkirchen.